Goncalo Andrade

Präsident und Geschäftsführer, Portugal Fresh
Vorstandsmitglied, Lusomorango (PT)

Ausbildung

  • PDE - Management Development Programme
  • GAIN - Management of Agribusiness - an der AESE Business School (www.aese.pt)
  • Bachelor of Agriculture der ESACB and Marketing Driving Strategies (LBS) an der London Business School (www.london.edu)

Goncalo Andrade hat 23 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von Beerenfrüchten und anderen landwirtschaftlichen Produkten. Im Jahr 2005 gründete er die erste Beerenerzeugerorganisation in Portugal - Lusomorango SA. Von 2006 bis 2008 war er der Vizepräsident von FNOP - Portuguese Federation of Producers Organisations. Er führt den Familienbetrieb CASA PRUDENCIO in der vierten Generation. Momentan ist er der Präsident und Geschäftsführer von Portugal Fresh und Vorstandsmitglied bei Lusomorango, der größten Erzeugerorganisation für Beeren in Portugal.


Arnaud de Beaucaron

Präsident, Internationale Vereinigung der Versicherer der Landwirtschaftlichen Produktion - AIAG (FR)

Arnaud de Beaucaron startete seine Karriere beim Versicherungsunternehmen L'ETOILE im Jahr 1977. L'ETOILE ist ein unabhängiges Versicherungsunternehmen, das 1834 gegründet wurde und sich auf Klimawandel und dessen Auswirkungen auf die Landwirtschaft spezialisiert hat. Von 1989 bis 2017 war er  als Generaldirektor des Unternehmens tätig. Seit Juli 2017 wirkt er noch im Aufsichtsrat von L'ETOILE.

Abgesehen von diesen Tätigkeiten hat er sich im Jahr 2008 der AIAG angeschlossen - der Internationalen Vereinigung der Versicherer der Landwirtschaftlichen Produktion - mit Sitz in Zürich. Seit 2015 wirkt er in diesem Gremium als Präsident und wurde im Jahr 2017 auf dem 35. AIAG Kongress in Warschau, Polen, wiedergewählt. 290 Teilnehmer aus 40 Nationen aus dem Versicherungssektor haben an dieser Veranstaltung teilgenommen.


Luc Berlottier

Team Koordinator, Einheit Gartenbau, GD Agri, Europäische Kommission

geboren 1966 in Frankreich, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Nancy und Straßburg, Frankreich. Anschließend als Jurist tätig beim französischen nationalen Institut für gewerbliches Eigentum (Institut National  de la Propriété industrielle) in Paris sowie beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (OHIM) in Alicante, Spanien. Seit 2002 beschäftigt bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Landwirtschaft in unterschiedlichen  Abteilungen in Brüssel, Belgien. Seit Anfang 2016 Teamkoordinator in der Europäischen Kommission, Generaldirektion Landwirtschaft, Einheit C2 Wein, Spirituosen, Gartenbau und Sonderkulturen. 


Wolfgang Braunstein

Geschäftsführer, gfa - consulting gmbh (AT)

Seit 27 Jahren Unternehmensberater in den Bereichen Strategie, Organisationsberatung, Qualitätssicherung, Marketing und Operationelle Programme für Obst und Gemüse. Er studierte Betriebswirtschaftslehre (Marketing, Treuhandwesen und Steuerrecht) an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Wolfgang Braunstein berät seit 1992 landwirtschaftliche Erzeugerorganisationen sowie Regionen und Unternehmen.


Frank Corbally

Frank Corbally & Associates (IE)

Frank Corbally ist ein unabhängiger Berater mit 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Agrar- und Lebensmittelindustrie in Irland und Großbritannien. Er verfügt über detailliertes Wissen im Bereich der Gründung, Vereinigung und des Betriebs von Erzeugerorganisationen im Rahmen der Gemeinsamen Marktordnung der Europäischen Kommission.


Catherine Cordier

Pom'Evasion (FR)

Nach 10 Jahren als Vertriebsmitarbeiterin und danach Verkaufsleiterin bei SOLECO FLORETTE hat Catherine Cordier ihr Diplom in Buchhaltung und Finanzwesen absolviert und führt nun seit 1998 mit ihrem Mann gemeinsam den Familienbetrieb. Der Betrieb umfasst 120 ha Obstgarten bei einem Produktionsvolumen von 9.000 Tonnen Äpfeln. Am Betrieb ist sie zuständig für Administration, Buchhaltung und Finanzwesen.

Zusätzlich ist sie als Referentin für das Operationelle Programm der Erzeugerorganisation POM'EVASION tätig.


Hugues Decrombecque

Direktor, IDfel Val de Loire (FR)

  • Geschäftsführer von IDfel Val de Loire, das 35 Obst und Gemüse Erzeugerorganisationen des Loire Tals vertritt.
  • Geschäftsführer von La Morinière - dem führenden privaten Forschungszentrum für Äpfel, Birnen und schwarze Johannisbeeren in Frankreich.
  • Geschäftsführer von Hexavalor, einem Privatunternehmen, das verschiedenste Dienstleistungen für viele Obst- und Gemüse Organisationen und Unternehmen anbietet.
  • Mitglied der Europäischen Obst und Gemüse Forschungs-Task Force, ins Leben gerufen von AREFLH, um die Hauptanliegen im Forschungs- und Versuchsbereich bei Obst und Gemüse auf europäische Ebene zu vertreten.

Jean-Francois Delaunay

Stellvertretender Geschäftsführer, Rougeline (FR)

  • 53 Jahre
  • Agraringenieur
  • stellvertretender Geschäftsführer und Verwalter der Operationellen Programme von Rougeline, einer Vereinigung von fünf Erzeugerorganisationen mit 150 Produzenten für Tomaten, Gurken und Erdbeeren im Süden von Frankreich

Josef Eitzinger

Leiter Institut Meteorologie, Universität für Bodenkultur in Wien (AT)

Nach der landwirtschaftliche Mittelschule in St. Florian absolvierte Josef Eitzinger das Studium der Pflanzenbauwissenschaften an der BOKU in Wien. 2003 habilitierte er im Fach "Agrarmeteorologie", seither arbeitet er als A.o. Prof. am Institut für Meteorologie der BOKU, derzeit als Institutsleiter.

Die Forschungsschwerpunkte sind Ertragsmodellierung landwirtschaftlicher Kulturen, Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft und Abschätzung von Anpassungsmaßnahmen. Zahlreiche internationale Publikationen und Projekte zum Thema.

Aktuelle Projekte beschäftigen sich vor allem mit den Auswirkungen und dem Monitoring extremer Witterung auf die Landwirtschaft (vgl. https://combirisk.boku.ac.at). Buchpublikation: "Landwirtschaft im Klimawandel".


Didier Genatio

Geschäftsführer, Sols Mesures (FR)

Seit 1994 entwickelt das Unternehmen Sols Mesures globale Techniklösungen für Geotechnische Labore und die automatisierte Abwicklung von natürlichen Ressourcen, Betriebseingaben und Energiesystemen, agrarindustriellen und modernen Sektoren. Die Expertenlösungen verwenden eine breite Auswahl der besten Instrumente am Markt. Die professionellen Ingenieure und Techniker passen die wissenschaftlichen Instrumente an die Kundenanforderungen an. Dies erfolgt unter dem Gesichtspunkt der Genauigkeit, Problemlösung und schnellen Ergebnisse unter Berücksichtigung der umweltbedingten Restriktionen und Anforderungen.


Ad Klaassen

Generalsekretär, DPA Dutch Produce Association (NL)

Ad Klaassen, Doktor der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieur der Agrarwissenschaften, ist Generalsekretär der niederländischen Produzentenvereinigung DPA (Dutch Produce Association). Die  DPA ist der niederländische Branchenverband zur Vermarktung von Produkten von EO's im Bereich Obst, Gemüse und Pilzen.

Ad Klaassen ist des Weiteren Geschäftsführer des Fresh Produce Center (FPC). Der FPC ist die niederländische Interessensvertretung für Handelsunternehmen und Erzeugerorganisationen im Bereich Obst und Gemüse.

Beruflicher Werdegang:

  • Manager des Unternehmens Coforta
  • Manager CMO The Greenery
  • Manager der Obst- und Gemüse-Auktion in Veldhoven
  • Manager des Landwirteverbands Noord-Brabant

Weitere Tätigkeiten:

  • Vorsitzender der niederländischen technischen Arbeitsgruppe von GLOBALGAP
  • Vorstandsmitglied Qualität und Sicherheit (QS)

Thais Leray

Fachreferentin, Einheit Klimapolitik, Europäische Kommission

Thais Leray ist Fachreferentin in der Abteilung der Generaldirektion für Klimapolitik der Europäischen Kommission, wo sie für die durchgängige Berücksichtigung der Klimaanpassung in der Landwirtschafts-, Wald-, Wasser- und Umweltpolitik verantwortlich ist. In den letzten 15 Jahren hat sie in der Generaldirektion Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, sowie in der Privatwirtschaft und internationalen Organisation  vor dem Beitritt zur Europäischen Kommission im Jahr 2010 an Strategien und Projekten im Zusammenhang mit wirtschaftlicher Entwicklung, Umwelt und Klimawandel gearbeitet. Sie besitzt 3 Master in Betriebswirtschaft, Umweltmanagement und Internationale Ökonomie.


Lisa Martini

F.IN.A.F. (IT)

Geboren 1976. Abschluss in Politikwissenschaften an der Universität von Bologna, Italien. Weiterer Abschluss in Organisations- und Wirtschaftsentwicklung. Seit 2002 Arbeit im Rahmen von Strukturfonds und anderen Förderungen für Unternehmen, speziell im Agrarbereich. Seit 2010 Projektmanager und Geschäftsführung von FINAF, der ersten Internationalen Obst Association. Diese Vereinigung von Erzeugerorganisationen war die erste transnationale VEO in Europa und vereinigt 18 EOs und 9.000 Produzenten.


Jean-Louis Moulon

Präsident, IDfel Val de Loire
Vizepräsident AREFLH (FR)

  • Apfelproduzent im Zentrum von Frankreich
  • Präsident der Erzeugerorganisation La Martinoise
  • Präsident von IDfel Val de Loire, das 35 Obst- und Gemüseerzeugerorganisationen im Loire Tal vertritt
  • Präsident von La Morinière, dem führenden privaten Forschungs- und Versuchszentrum für Äpfel, Birnen und Schwarze Johannisbeeren in Frankreich
  • Vizepräsident von AREFLH, der Vereinigung der Europäischen Regionen, die Obst und Gemüse produzieren - hier tätig als Präsident des Erzeugercolleges und des Forschungs- und Versuchskomitees

Pauline Panegos

Generalsekretärin, AREFLH (FR)

  • Studium: Abschluss in Wirtschaft und Umweltwissenschaften an der Universität von Bordeaux
  • aktuelle Position: AREFLH Generalsekretärin
  • davor: AREFLH Vorsitzende Fachreferentin für Forschung und Innovation, GMO (Gemeinsame Marktordnung) und Euro-Mediterrane Kooperation
  • sie arbeitet seit 4 Jahren bei AREFLH

Sandra Pires

Technische Direktorin, Hidrosoph (PT)

  • Doktoratsabschluss in Fernerkundungsverfahren an der Cranfield Universität, Großbritannien
  • Technische Direktorin bei Hidrosoph

Daniel Ribeiro

Geschäftsführender Partner, Hidrosoph (PT)

Daniel Ribeiro, 44, ist geschäftsführendere Partner von Hidrosoph, der Firma, die er 2008 mitgegründet hat. Er arbeitet in agrar- und umweltwissenschaftlichen Projekten in verschiedenen Ländern. Er erlangte einen akademischen Abschluss in angewandter Pflanzenbiologie und Pflanzenphysiologie an der Universität von Lissabon. Er bringt sehr viel Erfahrung in die Projekte durch seine Expertenschwerpunkte: Wassermanagement, Agrarwissenschaft, Umweltfolgenabschätzung sowie Monitoring und Projektmanagement. Hidrosoph ist auf die Entwicklung und Implementierung von Wassermanagementprojekten spezialisiert, um landwirtschaftliche Organisationen zu optimieren, beginnend mit der Wassermanagementperspektive, weil dies viele andere Hauptfaktoren integriert.